Von Aliens ...

So, das musste einfach sein. Neben der SF-Fantasie habe ich nun Überlegungen zusammengetragen, welche Aussagen über intelligentes Leben im All im Raum mir wichtig erscheinen. Dabei gehe ich weniger von der Möglichkeit der Entstehung von Leben überhaupt aus. Dies ist eine Spekulation über die Häufigkeit bestimmter astronomisch-biochemischer Bedingungen. Wie viele Sterne Planetensysteme gebildet haben? Wie viele relativ stabil sind? Wie viele Planeten in jenem Gürtel haben, in dem Leben entstehen könnte? Achselzucken. Mich interessiert die philosophische Seite und die Wahrscheinlichkeit, auf welcher Entwicklungsstufe solch Leben stehen dürfte und warum.
Ich habe nicht die Absicht, mich an einem Stephen Hawkings zu messen (da fehlt mir die Intelligenz). Aber ein Essay probieren ... na, probieren eben ...
Klar: Das bisherige Ergebnis bedarf wahrscheinlich mehrerer Überarbeitungen. Aber schon jetzt lässt sich über das Vorhandene, das ich in sieben Teilen veröffentlichen werde, diskutieren.
Teil 1 folgt HIER und auch HIER.
Teil 2         HIER und auch HIER

Keine Kommentare:

Kommentar posten