SpreeAG

Wichtig beim Schreiben ist immer der Erfahrungsaustausch. Verschiedene Gruppen bringen verschiedene Erfahrungen ein. Die meisten, die da sprechen, wissen, wovon sie sprechen, weil sie selbst schreiben und besonders für das WIE sensibilisiert sind.
Ein Sonderfall für mich ist die "SpreeAG", ein kleiner Verein mit einer allzu weiblich erregenden "Chefin". Lange war ich nicht dabei, um mich nicht daneben zu benehmen. Wahrscheinlich würde ich M. pausenlos begeistert anstarren. Diesmal standen wir dann zu dritt vor verschlossener Tür und diskutierten dann eine Weile überwiegend meine Texte auf einer Parkbank.
Meine Hauptanregungen werde ich mir wohl weiter beim FAK und der Grasnick-Gruppe in Köpenick holen....

Keine Kommentare:

Kommentar posten