"Freiland" erobern - zur Erinnerung an die Bücherverbrennung vor 80 Jahren

Es gibt die verschiedensten Gedenkveranstaltungen an den Tag der Bücherverbrennung vor 80 Jahren. In Potsdam wird aus diesem Anlass die antifaschistische Bibliothek mit den vor 80 Jahren auf die Verbotsliste gesetzten Einzelwerken und in die antifaschistische Bewegung eingreifenden Werke im "Freiland" neu eröffnet. Nach der Hessestr. 19 soll nun die Friedrich-Engelsstr.22 zur einschlägigen Adresse werden - mit größerer Chance, weil hier schon linke Jugendgruppe einen Platz gefunden haben

Was schon nicht mehr erwartet worden war: Dort wird erstmals öffentlich die "Gemeinschaft der Glückssüchtigen"
vorgestellt ... wenn auch nur am Rande ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten